Aktuelles

EMAS 2020

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind aktuell in aller Munde.
KWK begleiten diese wichtigen Themen bereits über vielen Jahre.
Bereits seit 2005 ist die KWK Braun GmbH nach dem weltweit anspruchsvollsten Umweltmanagemensystem EMAS zertifiziert und nimmt damit eine Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz ein.

Auch in diesem Jahr konnten wir unsere Zertifizierung erfolgreich bestätigen. Unser aktuelles EMAS Zertifikat können Sie im Downloadbereich herunterladen.

Audits 2019

Die KWK Braun GmbH hat auch in 2019 alle Zertifizierungsaudits erfolgreich abgeschlossen.

Aktuell ist KWK nach den Standards BRC Packaging, EMAS, ISO 9001, ISO 14001 und SEAM.

Insbesondere freuen wir uns, dass wir auch in 2019 unser BRC top Rating „AA“ bestätigen konnten.

Die aktuellen Zertifikate können Sie in unserem Downloadbereich herunterladen.

Sieg beim Business Cup Aachen

Das Team der KWK Braun GmbH hat am vergangenen Wochenende den Business Cup in Aachen gewonnen und sich damit für das Deutschlandfinale am 02.06.2019 in Düsseldorf qualifiziert.

Neben dem Turniersieg stellte unser Team mit Sascha Jesse auch den Torschützenkönig des Cups

Der Business Cup eines der größten Hallenfußballtuniere in Deutschland. Bei Turnieren in 15 der größten deutschen Städte haben Firmenteams die Möglichkeit sich für das Deutschlandfinale in Düsseldorf zu qualifizieren. Der Gesamtsieger wird an einem internationalen Turnier in Barcelona teilnehmen.

Information zu Auswirkungen des Brexit

Sehr geehrte Kunden, 
die KWK Braun GmbH hat sich bereits mit verschiedenen Brexit Szenarien auseinander gesetzt. 
Grundsätzlich besteht für Sie als Kunde keine Gefahr, dass die von uns bezogenen Produkte nach dem Brexit nicht mehr verfügbar sind. 
Teilweise werden die von uns eingesetzten Rohstoffe in England hergestellt. Dies betrifft allerdings nur wenige, spezielle Produkte.
Für diese Rohstoffe stehen sowohl gleichwertige Alternativtypen zur Verfügungen wie auch Bezugsquellen aus anderen Werken außerhalb von Großbritannien.

Für den Fall eines ungeregelten Brexits ist es allerdings vorstellbar, dass aufgrund von neuen Zollverfahren und erhöhter Nachfragen nach innerhalb der EU hergestellten Waren (sowohl Rohstoffseitig wie auch für die Folienprodukte selbst) die Lieferzeiten kurzfristig ansteigen werden.

 Wir empfehlen Ihnen daher Ihren Bedarf für die Monate März und April frühzeitig anzumelden und bei Ihrer Planung 1-2 Wochen längere Lieferzeiten als üblich einzukalkulieren. 

Bei Rückfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne zur Verfügung.